Austesten und Messen mit der Einhandrute

Jeder Mensch jedes Tier und jede Pflanze, sprich jedes Lebewesen, hat eigene energetische Schwingungen. Jede dieser Schwingungen hat eine bestimmte Frequenz und ist ein Bestandteil unserer Mutter Natur. Diese Schwingungen kann man in der Aura des Menschen, anhand verschiedener Hilfsmittel wie Wünschelruten, Pendel oder auch mit der Einhandrute messen bzw. sichtbar machen.

Da wir Menschen von Natur aus sehr feinfühlig sind, diese Gabe aber mit dem Fortschritt der Evolution etwas verlernt haben, könnten wir diese Schwingungen mit Hilfe der Einhandrute wieder spüren. Die Einhandrute kann man dabei als einen sensorischen verlängerten Arm des Menschen begreifen. Durch sie wird der Mensch zu einem Messinstrument. Der Erfolg der Messergebnisse ist von der Qualität der Einhandrute und der Harmonie des Rutengängers mit der Einhandrute abhängig.

Mit Hilfe der Einhandrute wird auf einfacher Weise sichtbar, ob die Schwingungen in der Aura, im Raum oder auf einem beliebigen Platz im Einklang sind oder gegebenenfalls Störungen aufweist.
Ist die
Schwingung der Aura in Harmonie, so sind wir energetisch gesund.

So kann das "Fühlen" mit der Einhandrute besonders hilfreich beim Ausmessen der Meridiane sein. Dadurch werden Energetischen Blockaden aufgezeigt, welche dann beseitigt werden können.

Mit der Einhandrute können ausgemessen werden:

  • die Aura und Chakren
  • der optimale Bettplatz
  • Störfelder in bzw. um uns
  • eine Lebensmittelunverträglichkeit